Gruber
George B., German physician, 1884–1977. See Meckel-G. syndrome, Martin-G. anastomosis.
Josef, Austrian otologist, 1827–1900. See G. method.
Max von, German hygienist, 1853–1927. See G. reaction, G.-Widal reaction.
Wenzel (Wenaslaus) L., Russian anatomist, 1814–1890. See G. cul-de-sac, G.-Landzert fossa.

Medical dictionary. 2011.

Look at other dictionaries:

  • Gruber — ist ein Familienname im deutschsprachigen Raum. Herkunft und Bedeutung Der Name kommt aus dem alpenländischen Raum. Er ist abgeleitet von Grube und ist ein Herkunftsname mit der Bedeutung Tal oder Schlucht. In Österreich ist es der häufigste… …   Deutsch Wikipedia

  • Grüber — oder Grueber ist der Familienname folgender Personen: Bernhard Grueber (1807–1882), deutscher Architekt, Autor und Kunsthistoriker Heinrich Grüber (1891–1975), deutscher evangelischer Theologe Francis Gruber (1912–1948), französischer Maler und… …   Deutsch Wikipedia

  • Gruber — Gruber,   1) [gry bɛːr], Francis, französischer Maler, * Nancy 15. 3. 1912, ✝ Paris 1. 12. 1948; Schüler von O. Friesz und C. Dufresne in Paris. Gruber entwickelte einen expressiv realistischen Stil. Er orientierte sich v. a. an G. Braque, aber… …   Universal-Lexikon

  • Grüber — Grüber,   1) Heinrich, evangelischer Theologe, * Stolberg (Rheinland) 24. 6. 1891, ✝ Berlin (West) 29. 11. 1975; seit 1934 Pfarrer in Berlin Kaulsdorf; leitete ab 1937 die von ihm gegründete Hilfsstelle für evangelische Rassenverfolgte (»Büro… …   Universal-Lexikon

  • Gruber — Gruber, Johann Gottfried, geb. 29. Nov. 1774 in Naumburg an der Saale; privatisirte erst in Leipzig, Jena u. Weimar, wurde 1811 Professor der historischen Hülfswissenschaften in Wittenberg u. 1815 Professor der Philosophie in Halle, wo er 7.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Grüber — Grüber, s. Grueber …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gruber — Gruber. 1) Johann Gottfried, Literarhistoriker, geb. 29. Nov. 1774 in Naumburg a. S., gest. 7. Aug. 1851 in Halle a. S., studierte in Leipzig, privatisierte sodann in Göttingen und Leipzig, habilitierte sich 1803 als Privatdozent in Jena und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gruber — Gruber, Joh. Gottfr., Gelehrter, geb. 29. Nov. 1774 zu Naumburg, seit 1815 Prof. zu Halle, gest. das. 7. Aug. 1851; mit Ersch Begründer der »Allgemeinen Enzyklopädie der Wissenschaften und Künste« (s. Enzyklopädie), Mitherausgeber der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gruber — Gruber, Joh. Gottfr., geb. 1774 zu Naumburg, gest. 1851 als Prof. zu Halle, Gelehrter, besonders bekannt durch die Herausgabe der Schriften Wielands sammt Lebensgeschichte nach dessen eigenen Angaben, das Leben Lafontaines, als Mitarbeiter… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Gruber — The Gruber De Gasperi Agreement, named after the foreign ministers of Austria (Karl Gruber) and Italy (Alcide De Gasperi), of September 1946, allowed Trentino Alto Adige/Südtirol to remain part of Italy, but ensured its autonomy. Categories:… …   Wikipedia

  • Gruber — gruberis statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Kultivatorius dirvožemiui giliai purenti. atitikmenys: angl. grubber vok. Gruber, m rus. груббер, m …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”