melanostatin
Inhibits synthesis and release of melanotropin; neuropeptide Y. SYN: melanotropin release-inhibiting hormone. [melanotropin + G. states, stationary, + -in]

Medical dictionary. 2011.

Look at other dictionaries:

  • Melanostatin — Melanotropin Release Inhibiting Hormon (MIH), auch Melanostatin), ist ein Neuropeptid, bestehend aus drei Aminosäuren. Es wurde bereits in den frühen 60er Jahren des 20. Jahrhunderts entdeckt. Der Name stammt aus dem ursprünglichen Versuch mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Melanostatin — Me|la|no|sta|tin [Kurzw. aus ↑ Melanotropin u. ↑ statin], das; s, e; Syn.: Melanotropin Release Inhibiting Factor/Hormone (MRIF, MRIH), Melanotropin inhibierender Faktor/inhibierendes Hormon (MIF, MIH): ein mit Oxytocin verwandtes Tripeptid, das… …   Universal-Lexikon

  • Melanotropin-Release-Inhibiting-Hormon — (MIH), auch Melanostatin), ist ein Neuropeptid, bestehend aus drei Aminosäuren. Es wurde bereits in den frühen 60er Jahren des 20. Jahrhunderts entdeckt. Der Name stammt aus dem ursprünglichen Versuch mit lebenden Ratten. Wurde das MIH Ratten… …   Deutsch Wikipedia

  • Tripeptide — A tripeptide is a peptide consisting of three amino acids joined by peptide bonds.Examples of tripeptides are:*Glutathione ( γ glutamyl cysteinyl glycine) is an antioxidant, protecting cells from toxins such as free radicals. *Thyrotropin… …   Wikipedia

  • Hypothalamus — Lage des Hypothalamus Der Hypothalamus (griech. ὑπό = unter und θάλαμος = Zimmer, Kammer) ist ein Abschnitt des Zwischenhirns im Bereich der Sehnervenkreuzung (Chiasma opticum). Medial wird der Hypothalamus vom dritten Ventrikel, kranial vom… …   Deutsch Wikipedia

  • Inhibiting-Faktor — Inhibiting Hormone, auch Statine, sind Neurohormone, die in bestimmten Kerngebieten im Hypothalamus gebildet werden. Sie gelangen über ein spezielles Gefäßsystem, dem venösen Portalsystem, zum Hypophysenvorderlappen und hemmen hier die Bildung… …   Deutsch Wikipedia

  • Inhibiting-Hormon — Inhibiting Hormone, auch Statine, sind Neurohormone, die in bestimmten Kerngebieten im Hypothalamus gebildet werden. Sie gelangen über ein spezielles Gefäßsystem, dem venösen Portalsystem, zum Hypophysenvorderlappen und hemmen hier die Bildung… …   Deutsch Wikipedia

  • Inhibiting-Hormone — Inhibiting Hormone, auch Statine, sind Neurohormone, die in bestimmten Kerngebieten im Hypothalamus gebildet werden. Sie gelangen über ein spezielles Gefäßsystem, dem venösen Portalsystem, zum Hypophysenvorderlappen und hemmen hier die Bildung… …   Deutsch Wikipedia

  • Release-Inhibiting-Hormon — Inhibiting Hormone, auch Statine, sind Neurohormone, die in bestimmten Kerngebieten im Hypothalamus gebildet werden. Sie gelangen über ein spezielles Gefäßsystem, dem venösen Portalsystem, zum Hypophysenvorderlappen und hemmen hier die Bildung… …   Deutsch Wikipedia

  • Release-Inhibiting-Hormone — Inhibiting Hormone, auch Statine, sind Neurohormone, die in bestimmten Kerngebieten im Hypothalamus gebildet werden. Sie gelangen über ein spezielles Gefäßsystem, dem venösen Portalsystem, zum Hypophysenvorderlappen und hemmen hier die Bildung… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”