labial bar


labial bar
a major connector located labial to the dental arch, and joining two or more bilateral parts of a mandibular removable partial denture.

Medical dictionary. 2011.

Look at other dictionaries:

  • Labial-velar consonant — Labial velar consonants are doubly articulated at the velum and the lips. They are sometimes called labiovelar consonants , a term which can also refer to labialized velars, such as the approximant IPA| [w] . Truly doubly articulated labial… …   Wikipedia

  • bar — 1. A unit of pressure equal to 1 megadyne (106 dyne) per cm2 in the CGS system, 0.9869233 atmosphere, or 105 Pa (N/m2) in the SI system. 2. A metal segment of greater length than …   Medical dictionary

  • International Phonetic Alphabet — Not to be confused with NATO phonetic alphabet. IPA redirects here. For other uses, see IPA (disambiguation). For usage of IPA in Wikipedia, see Wikipedia:IPA or Wikipedia:IPA/Introduction International Phonetic Alphabet …   Wikipedia

  • Drawida — Die dravidischen Sprachen (auch: drawidisch) bilden eine in Südasien verbreitete Sprachfamilie. Ihr Verbreitungsgebiet umfasst hauptsächlich den Südteil Indiens inklusive Teilen Sri Lankas, daneben auch einzelne Sprachinseln in Zentralindien und… …   Deutsch Wikipedia

  • Drawidische Sprachen — Die dravidischen Sprachen (auch: drawidisch) bilden eine in Südasien verbreitete Sprachfamilie. Ihr Verbreitungsgebiet umfasst hauptsächlich den Südteil Indiens inklusive Teilen Sri Lankas, daneben auch einzelne Sprachinseln in Zentralindien und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ramus — In anatomy, a branch, such as a branch of a blood vessel or nerve. For example, the ramus acetabularis arteriae circumflexae femoris medialis is the branch of an artery that goes to the socket of the hip joint. The plural of ramus is rami. * * *… …   Medical dictionary

  • Indoeuropäische Ursprache — Mögliche Verbreitung um 3500 v. Chr. mit Abspaltung der anatolischen Sprachen (nach der Kurgan Hypothese) Jamna Kultur: eine Kurgankultur, mögliche Sprecher der indogermanischen Ursprache Cucuteni Kultur: eine bandkeramisch …   Deutsch Wikipedia

  • PIE — Mögliche Verbreitung um 3500 v. Chr. mit Abspaltung der anatolischen Sprachen (nach der Kurgan Hypothese) Jamna Kultur: eine Kurgankultur, mögliche Sprecher der indogermanischen Ursprache Cucuteni Kultur: eine bandkeramisch …   Deutsch Wikipedia

  • Proto-Indoeuropäisch — Mögliche Verbreitung um 3500 v. Chr. mit Abspaltung der anatolischen Sprachen (nach der Kurgan Hypothese) Jamna Kultur: eine Kurgankultur, mögliche Sprecher der indogermanischen Ursprache Cucuteni Kultur: eine bandkeramis …   Deutsch Wikipedia

  • Proto-Indogermanisch — Mögliche Verbreitung um 3500 v. Chr. mit Abspaltung der anatolischen Sprachen (nach der Kurgan Hypothese) Jamna Kultur: eine Kurgankultur, mögliche Sprecher der indogermanischen Ursprache Cucuteni Kultur: eine bandkeramis …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.